Welche Kaffeemühle für welchen Zweck?

Wenn du auf dieser Seite gelandet bist, ist Kaffee für dich wahrscheinlich mehr als das morgendliche Heißgetränk um wach zu werden. Dir geht es nicht nur um den Koffeinkick, sondern vor allem auch um den Genuss!

 

welche kaffeemühle keyvisualFür ein richtig gutes Kaffeeergebnis müssen drei wichtige Dinge beachtet werden:

  • Guter Kaffee (Nein, der in Goldfolie verpackte harte Klumpen aus dem Supermarkt gehört nicht dazu!) Guten Kaffee findest du meistens in lokalen Röstereien deines Vertrauens, oder auch online.
  • Die richtige Zubereitungsart (Handfilter, French Press, Aeropress, Siebträgermaschine…)
  • Die richtige Kaffeemühle Art

In diesem Beitrag soll es vor allem um die Auswahl der richtigen Kaffeemühle gehen. Du kannst es dir natürlich einfach machen und einfach eine Mühle für mehrere Tausend Euro kaufen. Damit wärst du dann sozusagen auf der sicheren Seite. In vielen Fällen ist das aber gar nicht notwendig.

Im Artikel über die verschiedenen Arten der Kaffeemühlen findest du schon einige Infos darüber welche Mahlwerke es zum Beispiel gibt.

Nehmen wir mal an du bereitest deinen Kaffee hauptsächlich mit dem Handfilter oder einer Filterkaffeemaschine zu. Dann ist es absolut unnötig einen vierstelligen Betrag für die Kaffeemühle auszugeben. Falls du übrigens auf der Suche nach einer guten Filterkaffeemaschine bist, kann ich dir den Moccamaster* empfehlen. Einen ausführlichen Testbericht dazu findest du hier: Zum Moccamaster Testbericht.

Jetzt aber zu den Kaffeemühlen: Für Filterkaffee wählt man einen mittleren Mahlgrad. Wenn du deinen Kaffee bisher nicht frisch gemahlen hast, guck dir das fertig gemahlene Kaffeepulver mal genau an. Du wirst feststellen, dass das Pulver nicht absolut gleichmäßig gemahlen ist. Kleinere und größere Stücke wechseln sich ab. So ein Ergebnis bekommst du auch mit einer durchschnittlichen Kaffeemühle hin.

Übrigens: Ob du dich für eine elektrische Mühle oder eine Handmühle ist Geschmacksache. Wenn du nur ab und zu mal am Wochenende frische Kaffeebohnen mahlst, ist eine Handmühle durchaus legitim. Man kann die Kaffeezubereitung mit solch einer Mühle noch ein Stück mehr zelebrieren.

Einige gute Handmühlen:

Welche Kaffeemühle wofür nutzen?

Hast du aber vor deinen Kaffee zukünftig ausschließlich frisch zu mahlen (was ich dir empfehlen würde), so macht eine elektrische Mühle wahrscheinlich mehr Sinn für dich. Es ist einfach viel bequemer und das Ergebnis steht einer Handmühle in nichts nach. Auch für die Zubereitung in der French Press, wofür der Kaffee grob gemahlen wird, ist eine Mühle aus dem mittleren Preissegment ausreichend. Eine teure Mühle würde hier kaum einen Mehrwert liefern.

Preiswerte elektrische Kaffeemühlen:

Es gibt allerdings eine Zubereitungsart bei der die Unterschiede dann doch deutlich werden. Bereitest du regelmäßig größere Mengen Espresso in einer Siebträgermaschine zu, solltest du für die Mühle schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Für Espresso werden die Bohnen sehr fein gemahlen und es kommt auf einen gleichmäßigen Mahlgrad an. Herkömmliche Kaffeemühlen liefern hier oft kein zufriedenstellendes Ergebnis.

Für den Gelegenheitsespressotrinker, der nur hin und wieder mal einen Espresso zubereitet, können auch preiswerte Modelle in Frage kommen. Wenn du dich aber intensiv mit der Espressozubereitung beschäftigst, wirst du feststellen, dass du um den Kauf einer teureren Espressomühle nicht herumkommst.

Tipp: Wenn du vielleicht noch eine alte Kaffeemühle hast und noch unschlüssig bist, ob du dir eine teure Espressomühle anschaffen sollst, geh erstmal zu deinem örtlichen Kaffeeröster und lass dir die Bohnen dort mahlen. Der Röster wird höchstwahrscheinlich eine Profimühle haben. Wenn du einen signifikanten Geschmacksunterschied feststellst, ist es Zeit in eine gute Espressomühle zu investieren.

Zum Schluss nochmal eine Zusammenfassung:

Für ein gutes Ergebnis ist es unabwendbar die Kaffeebohnen frisch zu mahlen.

Wenn du nicht gerade regelmäßig große Mengen Espresso zubereitest, sollte in den meisten Fällen aber eine Kaffeemühle der mittleren Preisklasse genügen. Für die meisten Zubereitungsarten, wie Handfilter oder French Press macht es ohnehin keinen großen Unterschied.

Kaffeemühlen Angebote:

Auch interessant:

Delonghi PrimaDonna: Premium Kaffeevollautomaten m... Die Delonghi PrimaDonna Kaffeevollautomaten mit Milchtank sind besonders für Liebhaber von Milchschaum zu empfehlen. Einige dieser...
Kaffeemühle Arten – Überblick & Tipps Es geht nichts über frischgemahlenen Kaffee. Allein der aromatische Geruch nach dem Mahlvorgang ist unschlagbar. In diesem Betrag ...
Eiskaffee Rezepte & Variationen: Geschmacksac... Ein Eiskaffee ist ein auf Kaffee basierendes Sommergetränk und enthält je nach Rezept weitere unterschiedliche Zutaten. Es gibt au...
5 gute elektrische Milchaufschäumer für perfekten ... Elektrische Milchaufschäumer machen schnell und einfach perfekten Milchschaum. Sie kosten zwar etwas mehr als Stabmilchaufschäumer...
Kaffeemaschine aus Gold Diese Kaffeemaschine sieht aus wie eine Antiquität aus dem 18. Jahrhundert und ist auch ähnlich rar. Der Royal Coffee Maker ist ei...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.