Unterschiede zwischen Arabica und Robusta Kaffeebohnen

Obwohl es in der Natur eigentlich mehr als 100 verschiedene Kaffeesorten gibt, dominieren lediglich zwei Arten den gesamten Welthandel: Arabica und Robusta Kaffeebohnen. Während die Arabica Bohnen (Coffea arabica) in etwa einen Anteil von 70 Prozent haben, kommen die Robusta Bohnen (Coffea canephora) auf einen Anteil von 30 Prozent. Andere Sorten, wie zum Beispiel Liberica Kaffeebohnen oder Maragogype Kaffeebohnen, werden in nur so geringen Mengen angebaut, dass sie gar nicht mit in die Statistik einfließen. Wenn du dich im Supermarkt oder Onlineshop für einen handelsüblichen Kaffee entscheidest, dann handelt es sich entweder um 100% Arabica Bohnen oder um eine Mischung aus Arabica und Robusta Bohnen.

Kaffeeröstereien in Deutschland

Die Unterschiede zwischen Arabica und Robusta Kaffeebohnen

Für den Laien mögen Arabica und Robusta Kaffeebohnen auf den ersten Blick gleich aussehen – das ist aber nicht der Fall. Wenn du dir die Bohnen einmal genauer anguckst, dann fallen sofort deutliche Unterschiede auf. Die Arabica Bohnen sind insgesamt etwas größer, besitzen eine eher ovale Form und zeichnen sich vor allem durch die feine, s-förmige Einkerbung in der Mitte aus. Die Robusta Bohnen sind hingegen etwas kleiner, besitzen eine eher rundliche Form und weisen eine gerade Einkerbung auf. Doch nicht nur optisch gibt es große Unterschiede zwischen den beiden Kaffeesorten.

Bereits beim Anbau der Pflanzen zeigt es sich, wie verschieden Arabica und Robusta sind: Während es sich bei der Arabica Kaffeepflanze um einen sehr anfälligen, bis zu fünf Meter hoch wachsenden Strauch handelt, ist die Robusta Kaffeepflanze hingegen äußerst widerstandsfähig und erreicht eine Höhe von bis zu zehn Metern. Da Arabica ein etwas kühleres Klima bevorzugt und die Pflanze vor bestimmten Schädlingen geschützt werden muss, wird er vorwiegend in Hochlandgebieten über 1000 Höhenmeter angebaut.

Robusta kommt hingegen auch mit einem tropischeren Klima zurecht und ist weniger anfällig gegenüber Schädlingen, sodass er üblicherweise in tieferen Lagen bis etwa 500 Höhenmeter angebaut wird. Allein schon der höhere Aufwand beim Anbau von Arabica Kaffeebohnen wirkt ich letztendlich auch auf den höheren Preis für Arabica Kaffee aus.

Und natürlich gibt es auch noch geschmackliche Unterschiede zwischen den beiden Sorten. Arabica Kaffee gilt als besonders hochwertig. Er zeichnet sich durch seinen eher milden, weichen und besonders aromatischen Geschmack aus. Arabica ist zudem weniger bitter und besitzt einen niedrigeren Koffeingehalt von 1 bis 2 Prozent. Robusta Kaffee kann hingegen mit einem intensiven und leicht erdigen Geschmack sowie einem satten Körper überzeugen. Er ist etwas bitterer und besitzt einen höheren Koffeingehalt von 2 bis 4 Prozent.

Arabica oder Robusta Kaffeebohnen?

Wenn Du dir nun die Frage stellst, ob Arabica oder Robusta Kaffeebohnen besser sind, dann lässt sich darauf leider keine pauschale Antwort geben. Beide Sorten haben ihre individuellen Vorzüge. Um die besten Eigenschaften beider Sorten zu kombinieren, entscheiden sich viele Kaffeehersteller dazu, ihren Kunden besonders wohlschmeckende Mischungen aus Arabica und Robusta Bohnen anzubieten. Wie so oft ist es auch bei Kaffeebohnen eher Geschmackssache, die von Person zu Person ganz individuell ausfällt. Wenn auch du
die besten Kaffeebohnen für die Zubereitung deiner Lieblingsgetränke suchst, dann kommst du in der Regel um das Probieren verschiedener Sorten nicht herum. Informiere dich, welche Sorten für welche Kaffeespezialitäten empfohlen werden und mach dich dann auf die Suche nach deinen persönlichen Kaffee Favoriten.

Auch interessant:

Top Cyber Monday Angebote: Kaffeemaschinen & ... Anzeige Alle Jahre wieder gibt es bei vielen Online-Händlern günstige Cyber Monday Angebote. Durch diese Angebote lassen sich v...
Der teuerste Kaffee der Welt Der teuerste Kaffee der Welt ist der Kopi Luwak, auch Katzenkaffee genannt. Der Name ist eine Zusammensetzung aus 2 Worten. Kopi i...
Wie kann man guten Kaffee auswählen? Es kann scheinen, dass einen guten Kaffee auszuwählen ganz einfach ist, aber es gibt viele Besonderheiten, die zu beachten sind, w...
Kaffeemühle Arten – Überblick & Tipps Es geht nichts über frischgemahlenen Kaffee. Allein der aromatische Geruch nach dem Mahlvorgang ist unschlagbar. In diesem Betrag ...
Wie viele Kaffeeröstereien in Deutschland gibt es ... Die Kaffeeröstereien in Deutschland produzieren qualitativ hochwertigen und äußerst leckeren Kaffee!  Wer schon einmal in einer Ka...

Gastbeiträge von verschiedenen Autoren werden über dieses Profil veröffentlicht. Wenn sie einen Gastbeitrag mit namentlicher Nennung veröffentlichen möchten, kontaktieren Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.