7 Kriterien: Kaffeevollautomat fürs Büro

Kaffee ist für viele Mitarbeiter ein wichtiger Begleiter im Arbeitsalltag. Daher ist es wichtig, dass man sich für einen guten Kaffeevollautomat fürs Büro zulegt. Wenn ihr noch nich sicher, seid wie ihr das Büro mit Kaffee versorgen möchtet, lest unseren Artikel zur Grundsatzfrage: Kaffeemaschine oder Kaffeevollautomat im Büro?

Guter Kaffee kann die Moral der Mitarbeiter heben – schlechter oder billiger Kaffee hingegen senkt die Arbeitsmoral und Motivation. Damit du eine informierte Entscheidung treffen kannst, haben wir in diesem Beitrag die wichtigsten Kriterien für einen Kaffeevollautomat fürs Büro zusammengefasst.

7 Kriterien: Kaffeevollautomat fürs Büro

Welche Kaffeespezialitäten sind wichtig?

Natürlich ist die Anzahl der verfügbaren Kaffeespezialitäten bei der Auswahl entscheidend.Im Idealfall sollte man dieMitarbeiter in die Entscheidung einbeziehen und herausfinden welche Kaffeespezialitäten wirklich nachgefragt werden. Wenn einfacher Filterkaffee ausreichend ist, kann auch eine vollautomatische Kaffeemaschine eingesetzt werden. Wenn die Mitarbeiter verschiedene Kaffeespezialitäten wie z.B. Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso* und Café Crema* trinken möchten, kommt nur ein Kaffeevollautomat fürs Büro in Frage. Einige Geräte können auch Kakao produzieren! Der ist auch beliebt bei Kollegen, die keinen Kaffee mögen.

Kaffeevollautomaten mit vielen Kaffeespezialitäten

(Anzeige)

Gemahlene Bohnen oder Kaffeepulver?

Die Art des Kaffees ist natürlich sehr wichtig bei der Auswahl des richtigen Kaffeevollautomat fürs Büro. Kaffeepulver ist günstiger und hierfür is kein Mahlwerk im Kaffeevollautomat nötig. Ein Mahlwerk ist auch ein Kostenfaktor. Frisch gemahlener Kaffee ist allerdings qualitativ hochwertiger. Bei vielen Geräten lässt sich auch der Mahlgrad des Mahlwerks einstellen. So werden die Kaffeebohnen* je nach Vorliebe gemahlen. Je nach dem ob Wert auf hochwertigen Kaffee gelegt wird, macht es Sinn einen Entscheidung für gemahlene Bohnen oder Kaffeeepulver zu treffen.

Kaffeevollautomat fürs Büro

Wie viele Tassen pro Tag?

Es sollte ein Kaffeevollautomat fürs Büro gewählt werden, der zu dem täglichen Kaffeekonsum der Mitarbeiter und Kollegen passt. In kleineren Büros mit 2 – 10 Mitarbeitern werden weniger Tassen Kaffee pro Tag getrunken. man sollte mit einem Wert von 5 bis 30 Tassen pro Tag kalkulieren. Hier reicht ein einfacher Kaffeevollautomat für das Büro.

In einem Großraumbüro mit über 20 – 50 Kollegen sollte ein Kaffeevollautomat über 100 Tassen am Tag aufbrühen können. Man sollte überlegen, ob bei vielen Kaffeetrinkern im Team nicht auch mehr als ein Kaffeevollautomat sinnvoll ist. Es können zum Beispiel zwei günstigere Modelle an zwei Orten aufgestellt werden. So verringert sich der Andrang an der Kaffeemaschine im Büro!

Kaffeevollautomaten mit 2 Tassen Funktion

(Anzeige)

Die Wasserversorgung

Eine Kaffeemaschine benötigt natürlich ausreichend Wasser, um immer weiter frischen Kaffee aufzubrühen. Daher sollte man sich überlegen wie man den Kaffeevollautomat fürs Büro mit Wasser versorgt. Je nach dem wie viele Tassen pro Tag aufgebrüht werden sollen, macht es Sinn einen Kaffeevollautomaten mit einem festen Wasseranschluss zu beschaffen. Das lohnt sich allerdings erst ab mindestens 50 Tassen pro Tag. So muss nicht ständig Wasser in den Wassertank nachgefüllt werden.Es gibt viele Kaffeevollautomaten mit Wasseranschluss*, das nachfüllen ersparen. Bei weniger als 50 Tassen kann man einen normalen Kaffeevollautomat fürs Büro nutzen, der über einen möglichst großen Wassertank verfügt.

Frische Milch vs. Milchpuler

Durch einen Kaffeevollautomat hat man den Vorteil nicht die Milch nicht separat aufschäumen zu müssen, um einen Latte Macchiato zu erhalten. Allerdings muss man sich überlegen, ob man in dem Kaffeevollautomat für Büro frische Milch oder Milchpulver nutzen möchte. Frische Milch ist beliebter, es muss allerdings dann auch immer Milch vorrätig sein.

Es gibt allerdings gute Kaffeevollautomaten unter 300€, die mit frischer Milch arbeiten. Gleiches gilt zwar auch für das Milchpulver, obwohl natürlich frische Milch beliebter ist. Man sollte beim Kauf des Kaffeevollautomat fürs Büro darauf achten, dass die Kapazität der Milchtanks groß genug ist. So sind die Kollegen weniger mit dem Auffüllen des Milchtanks beschäftigt.

Bezahlfunktion ja oder nein?

Häufig wird der Kaffee in Büros kostenlos zur Verfügung gestellt. Gerade bei teuren Kaffeevollautomaten kann es sinnvoll sein einen Teil der Kosten über kostenpflichtigem Kaffee zu refinanzieren. Wenn eine Bezahlfunktion im Kaffeevollautomat fürs Büro wichtig ist, sollte man sich überlegen wie diese in der Praxis funktionieren soll. Es gibt bspw. Kaffeevollautomaten mit Münzeinwurf* fürs Büro.

Dies ist mit etwas Aufwand für das leeren und einzahlen des Kleingelds verbunden. Außerdem setzt es voraus, dass Mitarbeiter immer Kleingeld für Kaffee mit zur Arbeit bringen. Es gibt auch Kaffeevollautomaten für Büro, die über bargeldlose Bezahlmöglichkeiten wie Karten oder Tokens verfügen. So kann man den Kollegen auch einen bestimmten Geldbetrag für Kaffee pro Monat zur Verfügung stellen. Wenn das Kontingent aufgebraucht ist, muss kostenpflichtig aufgeladen werden. Auf diese Weise könnte man die Kosten für Kaffee mit den Mitarbeitern aufteilen.

Serviceverträge und Wartung für den Kaffeevollautomat

Besonders in großen Büros mit mehreren Etagen ist die Wartung der Kaffeemaschinen mit großem Aufwand verbunden. Auch das nachbestellen von Kaffee oder Reinigen ist zeitaufwendig. Es gibt viele Anbieter die Service- und Wartungspakete anbieten. Mit diesen Paketen kann man den Aufwand für das Warten und Reinigen in professionelle Hand geben und die Mitarbeiter können sich auf ihren Job konzentrieren. Die Firma profitiert von Versorgung mit Ersatzteilen zur Reparatur der Kaffeevollautomaten, Wartungen, Beratungen und weiteren tollen Serviceleistungen. Diese Leistungen steigern zwar die Kosten des Kaffeevollautomat fürs Büro, aber die Kollegen haben weniger Arbeit damit und besseren Kaffee!

Kaffeevollautomat fürs Büro leasen oder mieten

kaffeevollautomat fürs büro mieten oder leasen

Der Kauf eines Kaffeevollautomaten ist mit teils hohen Kosten verbunden. Außerdem möchte man eventuell einen Kaffevollautomat für Büro auch erstmal eine Weile testen bevor man ihn kauft. Daher kann es günstig sein einen Kaffeevollautomaten mieten oder leasen zu können. Die Entscheidung für Leasing oder Miete hängt von ihren Bedürfnissen ab. Im Folgenden haben wir einige Unterschiede aufgeführt.

Leasing von Kaffevollautomaten

Wenn man einen Kaffeevollautomaten fürs Bür least, liegt die Wartung und Instandhaltung oft beim Kunden. Man sollte deshalb genau prüfen, ob dieser Aufwand von den Kollegen geleistet werden kann. Es gibt häufig eine Vertragslaufzeit über mehrere Monate. Es sollte ein Partner gewählt werden bei dem die Vertragsbestimmungen mit den eigenen Anforderungen überein stimmen. Kann der vertrag monatlich gekündigt werden? Kann man Geld sparen durch längere Vertragslaufzeiten? Wie sind die Erfahrung anderer Kunden im Internet mit diesem Partner? Schau dir den Partner genau an!

Miete von Kaffeevollautomaten

Bei der Miete von einem Kaffeevollautomat fürs Büro sind häufig Serviceleistungen wie Wartung und Instandhaltung inbegriffen. Man kann für Veranstaltungen beispielsweise auch kurzfristig einen zusätzlichen Kaffeevollautomat fürs Büro mieten. Die Vertragslaufzeiten sind unterschiedlich. Auch hier sollte man prüfen welche Verträge für die eigene Situation passen. Kann ich Geld sparen durch längere Vertragslaufzeiten? Wie sind die Kündigungsfristen? Welche Serviceleistungen sind inklusive und welche kosten einen Aufpreis?

Kosten des Kaffeevollautomat fürs Büro

Die Preise von Kaffeevollautomaten unterscheiden sich stark nach Funktionen. Einfache Modelle können bereits ab 200 Euro*  gekauft werden. Die Kosten steigen, wenn mehr Tassen pro Tag gebraucht werden  oder ein großer Wassertank bzw. Milchtank im Kaffeevollautomat fürs Büro gebraucht wird.  Kaffeevollautomaten mit hoher Qualität kosten häufig über 1.000 Euro* und sind sehr komfortabel in der Anwendung.  Für hochprofessionelle Geräte können die Kosten allerdings auch mehrere tausend Euro betragen. Daher sollte man sich die Anforderung klar machen und gezielt einen Kaffeevollautomaten suchen, der diese erfüllt.

Wir konnten auch hoffentlich mit diesem Beitrag eine Liste von Kriterien zum Kaffeevollautomat fürs Büro geben und bei der Auswahl helfen.

Beliebte Kaffeevollautomaten fürs Büro

(Anzeige)

Auch interessant:

Die erste Kaffeemaschine der Welt In 1954 wurde in Deutschland der Wigomat patentiert. Diese unscheinbare Kaffeemaschine war die erste Kaffeemaschine der Welt! Der ...
Klarstein Kaffeemaschinen: designed in Berlin Wir haben uns mal intensiver mit den Klarstein Kaffeemaschinen made in Berlin beschäftigt. In diesem Beitrag beschreiben wir euch ...
Senseo Kaffeemaschine – Das Original von Phi... Die Senseo Kaffeemaschine wird tradionell von JACOBS DOUWE EGBERTS & Philips in Kooperation entwickelt, designed und gebaut. D...
Wie viele Kaffeeröstereien in Deutschland gibt es ... Die Kaffeeröstereien in Deutschland produzieren qualitativ hochwertigen und äußerst leckeren Kaffee!  Wer schon einmal in einer Ka...
Für unterwegs: Makita Akku Kaffeemaschine Wer kennt es nicht: Man ist auf dem Campingplatz, bei einem Festival oder auf einer sehr langen Autofahrt und möchte einen frische...

11 Gedanken zu “7 Kriterien: Kaffeevollautomat fürs Büro”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.